Startseite Themen Datenschutz-Grundverordnung Einwilligung Zur Abdingbarkeit von TOM durch Einwilligung 
[Druckversion: HTML ]

Zur Abdingbarkeit von TOM durch Einwilligung

Stand: 22.04.2021

Bereits vor Geltung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) haben sich die Datenschützer ausgiebig darüber gestritten, ob die betroffene Person in ein niedrigeres Schutzniveau bei der Verarbeitung ihrer Daten einwilligen, also auf eigentlich geforderte technische und organisatorische Maßnahmen (z.B. Verschlüsselung) verzichten kann.

Die Diskussion darum ist auch mit Geltung der DS-GVO - hier insbesondere Art. 32 DS-GVO - nicht beendet worden.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2021 by ZENDAS ..