Startseite Themen Gewerkschaftswerbung per E-Mail 
[Druckversion: HTML ]

Gewerkschaftswerbung per E-Mail

Stand: 28.09.2009

Wie für andere Organisationen auch, ist auch für Gewerkschaften "überlebenswichtig", neue Mitglieder zu werben und Beschäftigte, die bereits Mitglieder sind, weiter an sich zu binden. Zu diesem Zweck greifen Gewerkschaften in zunehmenden Maße auch auf elektronische Hilfsmittel zurück und versenden Mitgliederwerbung und Informationen per E-Mail.
Werden dazu E-Mailadressen, die einen Personenbezug zulassen, verwendet, so stellt sich die (nicht nur datenschutzrechtliche) Frage der Zulässigkeit. Mit dieser Frage hat sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) mit seinem Urteil vom 20.01.2008Externer Link (Az. 1 AZR 515/08; auch veröffentlicht in RDV 2009, 172)beschäftigt.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2019 by ZENDAS ..