Startseite Themen Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer  
[Druckversion: HTML ]

Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer

Stand: 11.08.2020

Gemäß Art. 44 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist eine Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation nur dann zulässig, wenn die im fünften Kapitel der DS-GVO niedergelegten Bestimmungen und auch die sonstigen Bestimmungen der DS-GVO eingehalten werden.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Copyright 2020 by ZENDAS ..