Startseite Themen Nutzung von Crowdsourcing–Plattformen im Rahmen von wissenschaftlichen Versuchen 
[Druckversion: HTML ]

Nutzung von Crowdsourcing–Plattformen im Rahmen von wissenschaftlichen Versuchen

Stand: 21.03.2017

ZENDAS wurde darum gebeten, die Nutzung von Crowdsourcing–Plattformen im Rahmen von wissenschaftlichen Versuchsreihen aus datenschutzrechtlicher Sicht zu beurteilen.

Aufgrund der Vielfalt möglicher Fallgestaltungen von wissenschaftlichen Versuchen und der Vielzahl von Plattformen ist es kaum möglich, eine allgemeingültige Aussage über die datenschutzkonforme Nutzung von Crowdsourcing- Plattformen zu treffen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass es für die Beurteilung des Vorliegens personenbezogener Daten und deren zulässigen Verarbeitung grundsätzlich auf den Einzelfall ankommt.

Dennoch möchten wir allgemein auf einige datenschutzrechtlich kritische Punkte bei der Nutzung entsprechender Plattformen und konkret bei der Plattform „Amazon Mechanical Turk“ aufmerksam machen:

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2019 by ZENDAS ..