Startseite Themen Dienstpost: Nur vertraulich bleibt vertraulich 
[Druckversion: HTML ]

Dienstpost: Nur vertraulich bleibt vertraulich

Stand: 27.05.2019

Post, die nicht als persönlich oder vertraulich gekennzeichnet ist, darf von der Poststelle geöffnet und an den betreffenden Mitarbeiter weitergeleitet werden. Das Briefgeheimnis wird dadurch nicht verletzt.

Das Öffnen der Post kann aber nach der jeweils geltenden Büro- oder Dienstordnung unzulässig sein.

Dies hat das Landesarbeitsgericht Hamm bereits im Jahre 2003 eindrücklich entschieden (Urteil vom 19.02.2003, Az. 14 Sa 1972/02).

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2019 by ZENDAS ..