Startseite Themen Keine Verpflichtung für Internetdienste zur Protokollierung 
[Druckversion: HTML ]

Keine Verpflichtung für Internetdienste zur Protokollierung

Stand: 14.12.2016

Eine Verpflichtung zur Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten in der Zukunft bedarf einer richterlichen Anordnung.

Fallbesprechung am Beispiel eines Anonymisierungsdienstes im Internet.

Mit der Frage, inwieweit Anonymisierungsdienste zur Speicherung von Nutzungsdaten verpflichtet werden können, beschäftigten sich die Gerichte im Fall AN.ON.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2018 by ZENDAS ..