Startseite Themen Datenverarbeitung im Auftrag 
[Druckversion: HTML ]

Datenverarbeitung im Auftrag

Stand: 13.12.2013

Klemmt`s an der IT-Infrastruktur der Hochschule oder ist ein Rechner kaputt, wird die Wartung und Reparatur oftmals von der jeweiligen Herstellerfirma übernommen. Sie greift möglicherweise sogar von der Ferne auf die Rechner zu oder eine beschädigte Festplatte wird an den Hersteller zur Reparatur geschickt. Dass sich auf Ihrer Festplatte diverse personenbezogene Daten befinden, die Sie damit aus der Hand geben, daran haben Sie gar nicht gedacht?
-- Nicht gut.
Sie haben daran gedacht, gehen aber davon aus, dass für einen rechtmäßigen Umgang mit den Daten die Reparaturfirma verantwortlich ist und die sich schon darum kümmern wird?
-- Nicht viel besser.
Denn werden beispielsweise Speichermedien und damit Daten zur Bearbeitung nach außen gegeben, so kann das ein Fall der so genannten "Auftragsdatenverarbeitung" sein.

Unsere Beiträge

Zugriff: Die ganze Welt

Allgemeine Ausführungen zur Auftragsdatenverarbeitung, wann diese vorliegt und welche Dinge beim Vorliegen beachtet werden müssen finden Sie unter

Ein Muster für einen Vertrag zur Datenverarbeitung im Auftrag finden Sie unter

Bestandteil eines Vertrags über die Datenverarbeitung im Auftrag (wie im übrigen auch eines Verfahrensverzeichnisses) sind technische und organisatorische Maßnahmen. Welche hier spezifisch bei einer Fernwartung Anwendung finden müssen, hat ZENDAS in einem Dokument zusammengestellt.

Die Frage nach der Auftragsdatenverarbeitung und damit auch die Frage nach der Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung stellt sich auch beim Bewerbungsverfahren ausländischer Studienbewerber, das über den uni-assist e.V. abgewickelt wird:

Bei Beauftragung von Rechtsanwälten und Steuerberatern durch Hochschulen können sich datenschutzrechtliche Fragen stellen:

Datenverarbeitung im Ausland ist nur in engen Grenzen zulässig. Bei der Beauftragung von Unternehmen mit Sitz im Ausland, vor allem in den USA, ist daher Vorsicht geboten:

Rechtliches zur Durchführung von Seminaren, Tagungen und Veranstaltungen mit Hilfe privater Dienstleister finden Sie hier:

Im Rahmen einer Tagung der DFN-Nutzergruppe am 10.05.2011 in Berlin hat ZENDAS einen Vortrag zum Thema "Die Kehrseite der Einschaltung von Dienstleistern: Datenverarbeitung im Auftrag" präsentiert.
Die Folien dazu finden Sie hier: Download (PDF-Version) Interner Link
Copyright 2018 by ZENDAS ..