Startseite Themen Datenschutzgerechte Konfiguration von Servern Versand von TANs mittels E-Mail  
[Druckversion: HTML ]
Benutzer:
Gast

Valid XHTML 1.0 Transitional

Versand von TANs mittels E-Mail

Stand: 15.04.2011

Immer wieder taucht der Wunsch auf, Umfragen und Evaluation elektronisch durchführen zu können. Gleichzeitig soll aber auch sicher gestellt werden, dass jeder Teilnehmer auch nur einmal an der Umfrage bzw. Evaluation teilnimmt und nicht mehrfach eine Bewertung ausfüllen kann.
Datenschutzrechtlich und aus Akzeptanzgründen wird zusätzlich gefordert, dass die Teilnahme an der Bewertung anonym erfolgt.
Bei näherer Betrachtung stellt sich regelmäßig heraus, dass das ein nicht ganz einfaches Unterfangen ist. Denn das Erfordernis, dass jeder Teilnehmer nur einmal teilnehmen kann, führt dazu, dass den Teilnehmern Zugangsdaten (z.B. eine TAN) zugeschickt werden. Werden nun an eine E-Mail-Adressen einer Liste TANs zugeschickt, die ebenfalls einer Liste entnommen werden, kann in der Regel aufgrund der sequentiellen Verarbeitung ein Personenbezug nicht ausgeschlossen werden.
Nach der Erfahrung von ZENDAS ist daher der wichtigste Schritt, eine anonyme Umfrage bzw. Evaluation zu gewährleisten, die anonymisierte Verteilung von Zugangsdaten.

ZENDAS stellt ein Script zur Verfügung, welches automatisiert jeder E-Mail-Adresse aus einer Liste jeweils eine zufällig aus einer anderen Liste ausgewählten TAN zuordnet und diese Zuordnung mittels eines Templates an die E-Mail-Adresse verschickt. Die zufällige Zuordnung wird dabei im Script erzeugt und ist weder vorhersagbar, noch reproduzierbar, noch exportierbar.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2019 by ZENDAS ..