Startseite Veranstaltungen Inhouse-Schulungen für andere Hochschulen Inhouse-Seminar: Datenschutz im Sekretariat? - Auch das noch! 
[Druckversion: HTML ]

Inhouse-Seminar: Datenschutz im Sekretariat? - Auch das noch!

Stand: 26.10.2009

Zielgruppe:MitarbeiterInnen von Instituts- und Fakultätssekretariaten
Dauer:ganztägig
Max. Teilnehmerzahl:25 - 30

In diesem Seminar geht es um die Arbeit in den Instituts- und Fakultätssekretariaten, vor allem um den datenschutzgerechten Umgang mit Dokumenten wie Teilnehmer- und Notenlisten, Gutachten, Scheinen und Zeugnissen sowie ggf. Urlaubs- und Krankheitskarteien.

Inhalte

Zugriff: Die ganze Welt
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Umgang mit Post
    • Was muss man beachten, wenn vertrauliche Unterlagen per Briefpost verschickt werden sollen?
  • Datenschutzgerechte Gestaltung von Formularen
    • Welche Daten dürfen z.B. auf Anmeldeformularen, Teilnehmerlisten und Anwesenheitslisten erhoben werden?
    • Welche Hinweise muss die Hochschule dabei geben?
    • Was ist beim Aushang von solchen Listen zu beachten?
    • Welche rechtlichen Anforderungen sind bei der Online-Prüfungsanmeldung zu beachten?
  • Bekanntgabe von Noten
    • Welche Formen der Bekanntgabe von Noten sind möglich und welche Anforderungen ergeben sich daraus?
    • Ist die Veröffentlichung von Noten im Internet erlaubt?
    • Wer darf Auskunft über Noten bekommen?
  • Aufbewahrung von Unterlagen
    • Welche Unterlagen gehören unter Verschluss?
    • Wie sieht eine datenschutzgerechte Aufbewahrung und Vernichtung von papierenen und elektronischen Dokumenten aus?
    • Wie lange müssen bzw. dürfen bestimmte Unterlagen aufbewahrt werden?
    • Wie kann man seine Akten so organisieren, dass Aufbewahrungsfristen leicht eingehalten werden können?
  • Führung von Mitarbeiterakten
    • Welche Dokumente gehören in die Mitarbeiterakte und welche nicht?
    • Wie lange müssen Mitarbeiterakten aufbewahrt werden?
  • Datennutzung innerhalb der Hochschule
    • Wie verhalte ich mich, wenn andere Stellen innerhalb meiner Hochschule Daten Studierender anfordern?
    • Wann ist die Nutzung dieser Daten durch andere Stellen zulässig?
  • Umgang mit externen Anfragen
    • Unter welchen Bedingungen darf grundsätzlich Auskunft über personenbezogene Daten von Mitarbeitern und Studierenden erteilt werden?
    • Dürfen auf Anfrage von Privatleuten und Firmen Studierendendaten mitgeteilt werden?
    • Darf man auf Anfragen per E-Mail oder Telefon antworten?
    • Wie kann man Anfragen nach Adressen von Studierenden beantworten, ohne die Adressen herauszugeben?

Kosten

Zugriff: Die ganze Welt

Für Hochschulen in Baden-Württemberg:

  • Universitäten in Baden-Württemberg: kostenfrei
  • Abonnenten unseres Info-Servers aus Baden-Württemberg: 1.980 EUR zzgl. Reisekostenpauschale (abhängig vom Ort);
    Abonnenten aus anderen Bundesländern auf Anfrage
  • Alle anderen Hochschulen: 2.340 EUR zzgl. Reisekostenpauschale (abhängig vom Ort)

Sofern An- und Abreise nicht am Tag der Veranstaltung möglich sind, erfragen Sie bitte die genauen Kosten bei ZENDAS. Ebenso, wenn Sie aus einem anderen Bundesland Interesse an dem Seminar haben.

Copyright 2019 by ZENDAS ..