Startseite Themen Vernichten von Informationsträgern Löschung von Daten auf Festplatten Dateien sicher löschen mit Eraser 
[Druckversion: HTML ]
Benutzer:
Gast

Valid XHTML 1.0 Transitional

Dateien sicher löschen mit Eraser

Stand: 09.02.2015

Mittlerweile dürfte sich herumgesprochen haben, dass Dateien, die man mit Windows-Bordmitteln löscht, nicht wirklich gelöscht werden. Zunächst landen die gelöschten Dateien im Windows-Papierkorb. Doch selbst das Leeren des Papierkorbs oder das Umgehen des Papierkorbs durch das direkte Löschen entfernt eine Datei nicht wirklich vollständig von der Festplatte. Stattdessen wird die Datei nur logisch gelöscht, indem lediglich der Verweis auf die Datei aus der Datei-Zuordnungstabelle (File Allocation Table, FAT) entfernt wird. Die Datei ist also physisch immer noch auf der Festplatte vorhanden und kann über spezielle Software wieder hergestellt werden. So kann man oft gebrauchte Festplatten erwerben, die vor dem Verkauf zwar komplett gelöscht oder formatiert wurden, deren mitunter hoch sensiblen Daten binnen Sekunden aber wieder hergestellt werden können.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2018 by ZENDAS ..