Startseite Themen Zulässigkeit der Nominierung von Studierenden für die Studienstiftung des deutschen Volkes Informationspflichten anlässlich der Nominierung für „Studienstiftung des Deutschen Volkes“  
[Druckversion: HTML ]

Informationspflichten anlässlich der Nominierung für „Studienstiftung des Deutschen Volkes“

Stand: 27.03.2019

Wie auf unserer Webseite Zulässigkeit der Nominierung von Studierenden für die Studienstiftung des deutschen Volkes Interner Link ausgeführt, muss die nominierende Universität anlässlich der Datenübermittlung durch die Prüfungsämter/Prüfungsausschüsse an die „Studienstiftung des Deutschen Volkes“ im Wege der Nominierungsbögen den Informationspflichten nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) gerecht werden.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Copyright 2018 by ZENDAS ..