Startseite Themen Datenschutzgerechte Konfiguration von E-Mail, SMTP und Co. Greylisting - Graue Listen 
[Druckversion: HTML ]
Benutzer:
Gast

Valid XHTML 1.0 Transitional

Greylisting - Graue Listen

Stand: 14.04.2011

Vielfach ist der Begriff "Blacklist" bekannt - eine Datenbank, in der Versender von SPAM (meist mit der IP-Adresse) aufgenommen sind. Kommt eine Nachricht von einem Absender, der auf einer "Blacklist" steht, wird die Nachricht grundsätzlich ausgefiltert.
Der Gegensatz dazu sind "Whitelists". Nachrichten von Absender, die auf diesen Listen stehen, können ohne weiteres passieren.
Man kann sich das "Greylisting" als Verfahren vorstellen, das zwischen diesen beiden Polen steht.

ZENDAS hat sich das Verfahren Greylisting in technischer Hinsicht näher angeschaut und die rechtliche Zulässigkeit unter die Lupe genommen.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2018 by ZENDAS ..