Startseite Themen Pflicht des Arbeitnehmers zur Nutzung einer elektronischen Signatur 
[Druckversion: HTML ]

Pflicht des Arbeitnehmers zur Nutzung einer elektronischen Signatur

Stand: 13.03.2014

In vielen Bereichen ist die Verwendung einer qualifizierten elektronischen Signatur sinnvoll. Lobenswert also, wenn eine Behörde eine solche verwenden möchte. Ausgegeben wird eine dafür erforderliche Signaturkarte jedoch nur an natürliche Personen, so dass ein Beschäftigter dafür persönliche Angaben gegenüber einer Zertifizierungsstelle machen muss. Doch was, wenn der Beschäftigte sich weigert? Mit dieser Frage hat sich das Bundesarbeitsgericht mit einem Urteil vom 25.09.2013 (10 AZR 270/12) Externer Link beschäftigt.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2018 by ZENDAS ..