Startseite Themen Internet-Foren Haftung für Beiträge in Internet-Foren und Blogs 
[Druckversion: HTML ]

Haftung für Beiträge in Internet-Foren und Blogs

Stand: 04.02.2015

Vermutlich beinhaltet das Webangebot jeder Hochschule auch das ein oder andere Internet-Forum oder Blog. Darin tauschen die Nutzer neben fachlichen Ratschlägen zum Studium auch ihre Meinungen oder Einschätzungen zu diversen Themen aus. Anlass zu Streit kann es dabei in vielerlei Hinsicht geben:

  • Wie in der realen Welt (und vielleicht virtuell sogar noch schneller) können in einer Forendiskussion oder einem Blogbeitrag die Emotionen hoch kochen. Die Beiträge werden dann schärfer oder gar beleidigend. Schnell fühlt sich jemand auf den Schlips getreten und möchte den entsprechenden Beitrag gelöscht haben.
  • Ein Nutzer veröffentlicht in einem Forum oder Blog einen Text, der nicht von ihm stammt, und verärgert so - zu Recht - den wahren Urheber.
  • Ein Nutzer offenbart die Identität eines anderen Nutzers im Forum oder Blog, obwohl dieser nicht namentlich genannt werden wollte.

Viele Fälle sind denkbar, in denen es durch Äußerungen in einem Forum oder Blog zu Streit und gar zu einem Rechtsstreit kommen kann. Und der (vermeintlich) in seinen Rechten Verletzte wendet sich oftmals an die Hochschule als Betreiber des Forums oder der Blog-Plattform (als so genannter Hostprovider).
Doch was ist dran an der viel beschriebenen Hostproviderhaftung? Wann haftet der Betreiber wirklich?
Mit dieser Frage beschäftigt sich der folgende Beitrag.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Copyright 2018 by ZENDAS ..