Startseite Themen Sicherheit Verschlüsselte Speicherung von Daten aus Online-Formularen 
[Druckversion: HTML ]
Benutzer:
Gast

Valid XHTML 1.0 Transitional

Verschlüsselte Speicherung von Daten aus Online-Formularen

Stand: 14.04.2011

An zahlreichen Instituten und Einrichtungen einer Hochschule werden über Onlineformulare personenbezogene Daten erhoben und weiter verarbeitet.
Oftmals geschieht diese Verarbeitung nicht datenschutzkonform, da die Daten meist völlig oder teilweise unverschlüsselt über das Internet/ Intranet übertragen und / oder unverschlüsselt auf der Festplatte des Webservers abgelegt werden. Wird durch eine Schwachstelle der Web-Server gehackt, können die unverschlüsselt abgelegten personenbezogenen Daten in unbefugte Hände fallen.

ZENDAS beschreibt eine Möglichkeit, Daten die mittels eines Webformulars erhoben werden , vertraulich im Netz zu kommunizieren und verschlüsselt auf einem zentralen Webserver zu speichern. Von dort können die Datensätze verschlüsselt auf einen sicheren Institutsrechner heruntergeladen und wieder entschlüsselt werden. ZENDAS liefert Ihnen hierzu die erforderlichen Anleitungen und Scripte.

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Weiterführende Seiten zu den Themen:
Copyright 2018 by ZENDAS ..