Startseite Themen Datenverarbeitung im Auftrag Datenverarbeitung des uni-assist e.V. - im Auftrag der Hochschule? 
[Druckversion: HTML ]

Datenverarbeitung des uni-assist e.V. - im Auftrag der Hochschule?

Stand: 15.03.2011

Für die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens ausländischer Studierender haben sich einige deutsche Hochschulen Hilfe beim uni-assist e.V. (www.uni-assist.de) Externer Linkgeholt. Oder genauer: sie haben diesen Verein selbst gegründet. Dieser ist Adressat der Bewerbung und verarbeitet daher auch personenbezogene Daten der Studienbewerber.
Die Bündelung der Kompetenz ist sicher keine schlechte Idee. Die beteiligten Hochschulen freuen sich, dass sie neben der Arbeit, Bewerbungsunterlagen ausländischer Studierender angemessen zu bewerten, auch gleich noch das "leidige" Thema Datenschutz vom Tisch haben. Zu früh gefreut?

Der Beitrag befasst sich mit der Frage, wer für die Datenverarbeitung, die durch uni-assist erfolgt, datenschutzrechtlich verantwortlich ist. Der Verein oder die Hochschule, bei der sich der Studierende eigentlich bewirbt?

Der vollständige Inhalt des Dokuments steht nur den mit ZENDAS kooperierenden Hochschulen zur Verfügung (nähere Informationen finden Sie hier Interner Link).

Copyright 2018 by ZENDAS ..