Startseite Veranstaltungen Seminar: Aktuelles zum datenschutzgerechten Umgang mit Studierendendaten 
[Druckversion: HTML ]

Seminar: Aktuelles zum datenschutzgerechten Umgang mit Studierendendaten

Stand: 17.06.2011

Zu Beginn des Jahres 2005 trat in Baden-Württemberg ein neues - für alle Hochschularten übergreifend geltendes - Landeshochschulgesetz in Kraft. In diesem Seminar erfahren Sie, welche Normen daraus datenschutzrechtlich für die Hochschulen von Bedeutung sind. Anhand von Fällen aus der Praxis vermittelt dieses Seminar, wie mit Auskunftsanfragen der Deutschen Rentenversicherung (ehem. BfA/LVA), Krankenkassen, BAföG-Stellen, Ermittlungsbehörden, Ausländerbehörden und anderen Stellen umgegangen werden soll.

Außerdem geht es um Fragen wie z.B.:

  • Zu welchen Zwecken dürfen vorhandene Daten in der Hochschule genutzt werden? Wie verhalte ich mich, wenn andere Stellen innerhalb meiner Hochschule Daten Studierender anfordern?
  • Wie soll mit einem Fälschungsverdacht umgegangen werden - welche Stellen darf oder muss ich informieren, wenn mir vermutlich gefälschte Dokumente vorgelegt werden?
  • Was muss bei der Online-Anmeldung zu Prüfungen beachtet werden?
  • Dürfen Prüfungsergebnisse im Internet veröffentlicht werden?

Zu diesen Fragen werden auch technische und organisatorische Lösungen vorgestellt, z.B.

  • Kontakt herstellen zwischen Hochschulmitgliedern und externen Stellen ohne Weitergabe der Adressen (Adressmittlung),
  • einfache Dateiverschlüsselung für den sicheren Versand von E-Mail-Attachments,
  • Wahrung der Vertraulichkeit bei Online-Formularen,
  • datenschutzgerechte Möglichkeiten der Veröffentlichung von Noten im Internet.

Organisatorisches auf einen Blick
Zielgruppe: Mitarbeiter/innen, Abteilungsleiter und Dezernenten in der Studierenden- und Prüfungsverwaltung

Copyright 2018 by ZENDAS ..